Referenten-Suche
oder
Bild

Thomas Ulrich

Abenteurer, Bergführer, Polfahrer, Fotograf, Kameramann
Biografie

Thomas Ulrich - Leben für das Abenteuer

Thomas Ulrich ist gelernter Zimmermann, hat aber kaum in seinem Beruf gearbeitet. Seine handwerkliche Ausbildung nützt er heute eher zu kreativen Lösungen auf Expeditionen.

Thomas Ulrich beginnt sein Abenteuerleben als Skirennläufer und Kletterer, er absolviert die Ausbildung zum Bergführer, wird zum Hubschrauberflughelfer und Tester von Gleitschirmen und bietet als einer der ersten Tamdemflüge mit dem Gleitschirm an. Parallel dazu arbeitet er in der Felssicherung, um sich, damals noch ganz am Anfang, die Fotografie zu finanzieren. Hinzu kommen spektakuläre Aufträge aus der Filmwelt – so arbeitet er zum Beispiel als Safety Guide bei den Dreharbeiten des James-Bond-Films «Goldeneye» in den Schweizer Bergen und bei der Romanverfilmung «Fräulein Smillas Gespür für Schnee» in Grönland.

Ständig neue Herausforderungen mit ungewissem Ausgang sind das, was Ulrich braucht. Vielleicht liegt es am Eiger, vor dessen grandioser Kulisse er aufwächst. Er steht mehrmals am Gipfel des Eiger – einmal auch im Rahmen einer Besteigung mit der Ausrüstung der Erstbesteiger. Das Projekt ist seine Idee, er begleitet es mit der Film- und Fotokamera, woraus schließlich ein Buch und ein Film für das Schweizer Fernsehen und Arte entstehen.

Er wagt verschiedene Expeditionen in Patagonien, Grönland, Amerika und Tibet. 2006 will er als erster Mensch allein und ohne Unterstützung den Nordpol überqueren, von Sibirien nach Kanada – und scheitert. Er muss seinen Solo-Versuch abbrechen und wird unter dramatischen Umständen vor der Küste Sibiriens gerettet.

Doch die Arktis hat ihn in ihren Bann gezogen: Bereits ein Jahr nach diesem prägenden Erlebnis kehrt er erneut zurück an den Pol. Mit einem norwegischen Partner marschiert er vom Nordpol aus auf die nordsibirischen Inselgruppe Franz Joseph Land und durchquert diese erstmals seit mehr als 100 Jahren: 1400 Kilometer zu Fuß, auf Skiern und mit dem Kayak. Für diese Leistung wurden die beiden vom amerikanischen National Geographic Magazine als «Adventurer´s of the Year 2008» gewürdigt.

Und er bleibt der Arktis treu: Jedes Jahr führt er eine Gruppe von Nordpol-Neulingen an den nördlichsten Punkt der Erde.

Daneben ist Ulrich erfolgreicher Unternehmer: Er ist Miteigentümer der Fotoagentur Visual Impact, über die er seine eigenen Aufnahmen und die Bilder namhafter Outdoor-Fotografen der Welt vertreibt. Ulrich arbeitet immer wieder auch als Kameramann, zum Beispiel bei der Dokumentation einer Everest-Besteigung oder für den Spielfilm Nordwand. Thomas Ulrich kombiniert auf einzigartige Weise seine Fähigkeiten als Extrembergsteiger und ausdauernder Entdecker mit dem handwerklichen Können des Fotografs und Kameramanns und dem untrüglichen Gespür für spektakuläre Bilder.

Ulrich ist Vater dreier Töchter – sein Basislager steht in Interlaken.

Publikationen
  • Bild EIGER-NORDWAND
  • Bild Reisen zum Abenteuer
  • Bild Horizont Nord
Bilder
  • Bild
  • Bild
  • Bild
  • Bild
  • Bild
  • Bild
Video & Audio
  • Thomas Ulrich prepares for solo Arctic crossing
Weitere Referenten zu den Themen
top