Referenten-Suche
oder
Bild

Kjell A. Nordström

The Funky Business - Talent Makes Capital Dance
Biografie

Kjell Nordström ist einer der gefragtesten Wirtschaftsexperten der Welt. Er ist Bestsellerautor, Unternehmensberater und lehrt am Institute for International Business, der Stockholm School of Economics. Sein Buch "Funky Business" (zusammen mit Jonas Ridderstråle) verkaufte sich mehr als 250.000 Mal und wurde in 35 Sprachen übersetzt.

Er trägt bevorzugt schwarze Lederjacken, seine Vorträge nennt er "Gigs", und Unternehmen rät er, sich den Pfau zum Vorbild zu wählen. Der schwedische Managementvordenker Kjell Nordström ist etwas aus der Art geschlagen - und höchst erfolgreich damit.

Nordströms Bücher und Vorträge strotzen von skurrilen Fakten. Sie lassen die Zuhörer die Köpfe schütteln. Und natürlich ist Kopfschütteln genau das, was ein Experte braucht, bevor er anfangen kann, die Welt zu erklären. Wenn seine Vorträge zu Ende sind, fängt das Kopfschütteln erst richtig an.

Das im Frühjahr 2004 erschienene "Karaoke Capitalism" (mit dem bescheidenen Untertitel "Management for Mankind") ist ähnlich gut gestartet. Er hat Ericsson und Volvo beraten und war im "Time Magazin", in "Fortune" und auf CNN. Die "Financial Times" kürte ihn zum "Management-Guru des E-Age". Auf www.thinkers50.com ist er auf Platz 17 der einflussreichsten Wirtschaftsdenker gesetzt.

Dabei wollte den hippen Akademiker aus Stockholm lange Zeit niemand so recht für voll nehmen. Wirtschaftsweise, das waren Männer in grauen Zweireihern, die dröge Zahlenkolonnen ablasen. Eine Szene, in der Powerpoint das Äußerste war, das man sich an Innovation gönnte. Nordström, nach dem sich selbst in seinem Stockholmer Stammlokal die Leute erstaunt umdrehen, weil er vorzugsweise in schwarzer Lederhose und Motorradjacke auftritt, den großen Kopf kahlgeschoren, wurde als das "enfant terrible unter den Wissenschaftlern" ("Personalmanager") bezeichnet, als "Hofnarr der New Economy" ("Handelsblatt").

Das Verbraucherverhalten verändert sich radikal. Damit hat man ihm einen Riesengefallen getan. Nordströms aktuelle Lieblingsthese geht nämlich so: Lange Zeit reichte es, wenn Unternehmen Produkte und Ideen kopierten. Manager nennen das "Benchmarking" und "Best practice". Nordström nennt es "Karaoke Capitalism". In der neuen, unübersichtlichen und mit Informationen überladenen Welt aber hat sich der Kunde die Macht zurückerobert. Dieser Kunde will entweder das Billigste - wie Wal-Mart - oder etwas Besonderes wie Apple oder BMW. Nur zu imitieren führt Unternehmen in die "kreative Impotenz". In dieser "economy of soul" ist das Originelle, Außergewöhnliche gefragt, Produkte, die die Emotionen des Kunden ansprechen, als Marke aus der Masse herausstechen, Individualität versprechen.

Und genau das bietet Kjell Nordström. Sein Hip-Hop-Outfit, seine frechen Thesen, die Attitude des Berufsprovokateurs haben ihn aus der Menge der Fredmund Maliks und Peter Druckers dieser Welt katapultiert. Nordström ist zur Marke geworden. Zum Guru. Eine grandiose Marketingleistung und der Beweis einer These am Urheber selbst: Nordström ist die perfekte Inszenierung eines Wirtschaftsvordenkers im 21. Jahrhundert.

Publikationen
  • Nordström: Funky Business Forever Funky Business For Ever!
  • Bild Karaoke Capitalism
Bilder
  • Bild
  • Bild
  • Bild
  • Bild
  • Bild
  • Bild
  • Bild
  • Bild
Video & Audio
  • Interview with Nordström
top