Referenten-Suche
oder
Bild

Dave Stewart

Eurythmics-Gründer, Songwriter, Entrepreneur, Fotograf, Künstler
Biografie

Dave Stewart gehört zu den respektiertesten und zuverlässigsten Menschen in der Musikbranche von heute. Dave ist ein erstaunlicher Produzent von Musik, Film und Fotografie, ein "Musiker der Musiker" ein All-round Multi-media Entrepreneur und, in Bob Dylans Worten, "ein unerschrockener Schrittmacher". Dave Stewart ist ein absolut faszinierender Keynote Speaker.

Dave Stewarts Karriere erstreckt sich über die letzten 25 Jahre. Mit seiner Eurythmics-Partnerin Annie Lennox hat er mehr als 75 Millionen Alben verkauft. 1999 wurde das Duo mit einem Lifetime Achievement Award auf den BRIT Awards geehrt. Stewart ist außerdem als einer der renommiertesten britischen Plattenproduzenten bekannt, der mit den weltweit bekanntesten Namen in der Musikbranche zusammenarbeitet. Dave hat die Auszeichnung "Best British Producer" vier Mal bekommen, war fünf Mal "Best British Songwriter" und wurde mehrmals mit Grammy Awards, MTV Awards und europäischen Preisen ausgezeichnet. Ihm wurde der Silver Clef Award für sein Lebenswerk verliehen und ein Sonderpreis von der britischen Musikbranche für seinen Beitrag
zur britischen Musik.

Die Eurythmics unternahmen 1999 und 2000 eine World Tour und spendeten den Gewinn der Tour an Amnesty International und Greenpeace. Annie und Dave beendeten das Millennium, indem sie live in Greenwich, London, auftraten; sie spielten sich in das Jahr 2000 ein, indem sie um Mitternacht westeuropäischer Zeit "Sweet Dreams" sangen, mit der ganzen Welt als Publikum. Dave und Annie wurden im November 2005 in die britische "Hall of Fame" aufgenommen, hierbei hielten Premierminister Tony Blair, Mick Jagger und Sting Reden.

Seit 2000 hat Dave zusammen mit mehreren anderen berühmten Künstlern, z. B. Bono, Bryan Ferry, Gwen Stefani, Anastacia und Shakira, um nur einige wenige beim Namen zu nennen, viele Songs geschrieben. Dave gilt als einer der großen Gitarrenspieler unserer Zeit und hat zusammen mit Berühmtheiten wie B. B. King, The Edge, Eric Clapton und Bruce Springsteen bis zu Bob Dylan auf der Bühne gestanden.

Wenn das nicht reicht, so ist Stewart außerdem ein hoch angesehener Künstler und Filmemacher. Er arbeitet seit mehreren Jahren im Kino und hat für Direktoren wie Robert Altmann, Paul Verhoven und Ted Demme Filmmusik geschrieben und über die
Jahre Titelmelodien für viele Hitmovies geschrieben und produziert. Zusammen mit seinem engen Freund Mick Jagger, schrieb und produzierte Dave die Filmmusik für Charles Shyers Film "Alfie" mit Jude Law in der Hauptrolle. Sie gewannen einen Golden Globe für den besten Originalsong, aber auch den USA Film Critics Award
und den World Music Soundtack Award. Dave produzierte den preisgekrönten Dokumentarfilm "Deep Blues" und hat für viele Musik-Werbevideos Regie geführt. Er hat außerdem viele Drehbücher geschrieben und sein erster Film, "Honest", wurde auf den Cannes
Filmfestspielen 2000 uraufgeführt. Dave war Ehrengast auf der Eröffnungsfeier der Cannes Filmfestspiele 2002 auf der "Why you are Creative" Ausstellung.

Es gibt viele Belege für Stewarts Arbeit als Standfotograf. Er hat für zahlreiche Werbekampagnen und Titelseiten für Zeitschriften gearbeitet und hat Vorlesungen zum Thema Kreativität sowohl für die britische Regierung als auch für die Werbeindustrie gehalten. Er hat seine Bilder alleine und in Gruppen am Pariser Museum für moderne Künste, im Whitney Museum und der Saatchi Galerie in London ausgestellt. Zusammen mit Microsoft-Mitbegründer Paul Allen hat Stewart "The Hospital" geschaffen, ein Multimedien-Kreativzentrum in Londons Covent Garden. Besuchen Sie www.thehospital.co.uk.

Im Jahr 2003 bat Nelson Mandela Stewart um seine Hilfe beim Kampf gegen die Aids-Epidemie. Mr. Mandela gab Stewart seine Häftlingsnummer, 46664, zur Benutzung und Stewart
stellte nicht nur eine Global Campaign auf die Beine, wobei er die Nummer als Spendentelefonnummer benutzte, sondern schrieb außerdem Songs zusammen mit Bono, Paul McCartney, Queen, The Neptunes, Anastacia und vielen anderen. Im Anschluss daran organisierte er das größte Konzert, das je in Südafrika stattfand und erschien auf der Bühne mit Beyonce, Bono, Bob Geldof, Queen, Anastacia und seiner Langzeitpartnerin Annie Lennox. Das Konzert wurde live von über 1 Mrd. Menschen gesehen, und Oprah Winfrey widmete diesem Event eine ganze Woche. Die Stiftung ist jetzt fest
etabliert. Besuchen Sie www.46664.com

Dave Stewart wohnt jetzt in Los Angeles. Er hat ein Joint Venture Label mit Interscope Records, ist dabei, bei Nickelodeon einen Zeichentrickfilm für Kinder zu entwickeln und arbeitet an zwei HBO-Serien. Er arbeitet seit Kurzem mit Frank Nuovo als Partner
zusammen (Vizepräsident von NOKIA-Design) und mit Simon Fuller 19 Entertainment. Zusammen mit Deepak Chopra hat Dave Stewart ein kreatives Beratungsunternehmen gegründet, siehe deepstew.comIm Jahr 2006 rief er mit Kara DioGuardi eine neue Band ins Leben, nähere Informationen hierzu finden Sie bei www.karadioguardi.com.

Im Februar 2008 wurde Dave zum "innovativen Berater" und "Chief Disruption Officer" bestellt und stieß zu Tero Ojanpera, Executive Vice President und Chef der neuen Nokia (NYSE: NOK) Entertainment & Communities Unternehmensgruppe, um mit ihm zusammen, das "Nokia Artists’ Advisory Council" zu gründen, das die Aufgabe hat, innerhalb des Unternehmens eine künstlerfreundliche Umwelt zu schaffen und somit sicherzustellen, dass der Standpunkt des Künstlers bei der Schaffung neuer Geschäftsparadigmen berücksichtigt wird.

"Dave ist eine wahrhaft selten zu findende Persönlichkeit in der Unterhaltungsbranche", sagte Ojanpera. "Dank seiner Fähigkeit neue Denkweisen und technologische Innovation miteinander zu einem kreativen Prozess zu verbinden, ist er die perfekte Ergänzung
für unser Team und wird uns dabei helfen, mit unseren Unterhaltungsobjekten in eine neue Ära der Interaktivität und Zusammenarbeit mit der Community aufzubrechen."

"Jetzt, wo sich mobile Geräte und die Unterhaltungswelt einander nähergekommen sind, ist die Aussicht, mit Nokia zusammenzuarbeiten, sehr aufregend", sagt Dave Stewart. "Mein erstes Projekt mit Nokia wird sich damit befassen, meine Erfahrung als Musiker, Songwriter und Produzent einzubringen, um dabei zu helfen unsere Branchen zusammen voranzubringen – der digitale Unterhaltungssektor wächst und benutzt dazu neue Technologien.
Es ist außerdem ein großartiges Forum für die teilnehmenden Künstler, in dem sie entdecken können, wie Technologie vorangetrieben wird, um dabei zu helfen, die guten Zwecke, die vielen von ihnen so sehr am Herzen liegen, zu unterstützen."

Es ist geplant, dass die Gruppe bedeutender Künstler, Musiker und Produzenten im Laufe der Zeit neue Mitglieder bekommt. Mithilfe einer Reihe von Events wird die Gruppe zudem als Think-Tank dienen, um das Zusammenschmelzen des kreativen Prozesses und der sozialen Verantwortung mit den Innovationen in der Welt der
Technologie zu erforschen.

Am 7. April 2008 veröffentlichte der Mitbegründer der Eurythmics, Dave Stewart, der für seine zukunftsweisende Arbeit im Tonstudio und sein kreatives Entrepreneurtum bekannt ist, ZOMBIE BROADWAY, einen grafischen Roman, der eine Mischung aus Horror, Comedy und Musical ist, der die Welt der Comic-Hefte wachrüttelte. Um die Untoten, die in New York City ihr Unwesen treiben und die Stadt in ein Schlachtfeld verwandelt haben, zu bekämpfen, ist der Präsident bereit, auf den roten Knopf zu drücken – und eine Atombombe über Manhattan abwerfen zu lassen. Es gibt nur eine Hoffnung, um die Katastrophe abzuwenden und die Stadt zu retten - ein gutes, beschwingtes neues Musical! Anders als in herkömmlichen Horrorfilmen unterscheiden sich die Zombies
in ZOMBIE BROADWAY nicht besonders vom Durchschnittsbürger; sie essen Süßigkeiten und machen sich gerne mal einen schönen Abend im Theater. Irgendwie haben die Musicalmelodien einen beruhigenden Einfluss auf sie. Könnte der Schlüssel zur Rettung der Stadt in einem Musical liegen, in dem Zombies singen und tanzen? Sie werden das Buch lesen müssen, um es herauszufinden.

Zusammen mit Cameron Diaz spielten Bob Geldorf und Dave Stewart einen Song ein, den das musikalische Duo für den Pangea Day (10. Mai 2008) geschrieben hatte, als Bob im März 2008 auf der TED Conference in Monterey, USA, sprach.



Publikationen
  • Bild The Songbook
Video & Audio
  • Dave Stewart at Mandela Day 2009
top